Letzter Tag in New York + Abreise

Nachdem alle Koffer gepackt und gewogen waren, machten wir uns auf den Weg zum High Line Park und spazierten auf den alten Schienen. Nun hatten wir etwas Zeit uns in der New York Public Library umzuschauen.

Da uns in den letzten Tagen die große Anzahl an obdachlosen Menschen aufgefallen ist, verschenkten wir den Tag über unser übriggebliebenes Essen.

Nach der Library ging es dann zum Rockefeller Center und später zum Trump Tower. Das Highlight des Tages folgte direkt nach dem Mittagessen: das UNO-Gebäude. Dort wurden die drei Säulen „Peace & Security, Development und Human Rights“, auf denen die UNO aufgebaut ist, erklärt. Auch in die Konferenzräume konnten wir einen Blick hineinwerfen.

Wir liefen dann durch den Central Park zum Hotel zurück, sodass auch die Schüler, die keine Motivation hatten morgens um 5 Uhr mit Frau Mägle joggen zu gehen, die Chance hatten den Central Park zu sehen.

Nach einem hektischen Umziehen und Umpacken der Koffer ging es dann mit zwei Bussen, die ein Wettrennen veranstalteten, zum Flughafen.

Da die drei erlebnisreichen Tage doch sehr anstrengend waren, konnten viele von uns schnell im Flugzeug einschlafen. Da wir einen sehr langen Aufenthalt in London hatten, freuten sich dann doch die meisten auf ihr Zuhause und das eigene, große, kuschelige und bequeme Bett.

Carolin und Lara

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.